Der Barf-Premium-Tiefkühlfutter-Hersteller SEITZ aus Norddeutschland gibt viele Tipps zur gesunden Barf-Ernährung deiner Katzen

Beagle frisst Grass

Magenputzer

Die Hose kneift und der Bauch drückt – wir Menschen kennen dieses Gefühl nach zu schwerem oder reichhaltigem Essen. Eine unangenehme Begleiterscheinung, die auch aufgrund von Verstopfung oder anderen Verdauungsproblemen entstehen kann. Dabei ist eine gute Verdauung der Grundpfeiler für unser Wohlbefinden und die Gesundheit. Das Gleiche gilt für unseren Vierbeiner. Der Organismus des Hundes…

Katze mögen selten Feuerwerke

Silvester mit Hund und Katze

Jedes Jahr zu Silvester leiden nicht nur geräuschempfindliche Menschen, sondern auch unsere Vierbeiner unter der Geräuschkulisse. Wenn um Mitternacht die alljährlichen Raketen und Böller in den Himmel starten, verändert sich meistens schlagartig das Verhalten der Tiere und viele zeigen deutliche Angstsymptome. Manche unserer vierbeinigen Hausgenossen verfallen sogar in Panik, andere verweigern das Fressen. Silvester mit…

Barfen-in-der-Schwangerschaft

Barfen in der Schwangerschaft

Weshalb Hund und Katze nicht auf rohes Fleisch verzichten müssen: Barfen in der Schwangerschaft stellt im Grunde kein Problem dar. Allerdings sollte die werdende Mutter selbst u.a. auf den Verzehr von rohem Fleisch verzichten. Aber auch Rohmilchprodukte, Eierspeisen oder schlecht gewaschenes Gemüse sollten in der Schwangerschaft vermieden werden. Diese Vorsichtsmaßnahmen dienen nicht dazu den Heißhunger…

Artgerechte Fütterung Hund

Was bedeutet artgerecht?

Viele Hundebesitzer BARFEN ihre Vierbeiner heutzutage – und täglich werden es mehr. BARF steht für „Biologisch artgerechte Rohfütterung“ oder auch „Biologisch artgerechtes rohes Futter“. Soweit, so gut. Aber was bedeutet „artgerecht“ in diesem Kontext denn nun genau? Hunde sind von Natur aus Fleischfresser – sie sind mit Wölfen, Schakalen und Wildhunden verwandt. Die wild lebenden…

Fotolia @ cynoclub

Tierärztin Catharina Tode: Expertenbeitrag zum Thema Zahnstein

Zahnstein – ein häufiges Problem bei Hund und Katze Meist fällt Zahnstein erst auf, wenn der Mundgeruch unerträglich wird oder übermäßiger Speichelfluss auftritt. Dabei fängt das Problem schon viel früher an, nämlich mit ganz gewöhnlichem Zahnbelag (Plaque). Durch Verkalkung bildet sich im Laufe der Zeit dann der wesentlich hartnäckigere Zahnstein, der sich nach und nach…